Willkommen in meinem Blog

 

 

Beitrag 8 - 18.10.2017

 

 

Vorerst mein neuer Standort

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Taita–Taveta_County

Mein bisheriger Standort

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kisumu

Aus Sicherheitsgründen am Do. (19.10.) für ca. drei Wochen nach Taita/Taveta

Hallo ihr Lieben,

 

aufgrund der aktuellen politischen Lage, die gerade in Kenia herrscht, habe ich heute (Mi. 18.10.) von einem AFS-Kenia Koordinator einen Anruf erhalten und erfahren, dass ich, sowie 5 weitere Freiwillige aus Kisumu und Umgebung und Narok, morgen früh (Do. 19.10.) aus Sicherheitsgründen die Stadt verlassen müssen. Wir fliegen über Nairobi nach Mombasa, um dort eine Nacht zu schlafen und dann weiter nach Taita/ Taveta zu reisen. Dort werden wir in Gastfamilien wohnen, bis sich die aufgrund der Wahlen angespannte Lage wieder gelegt hat. Falls die Wahlen wie vorgesehen am 26.10.17 stattfinden, reisen wir vielleicht schon in ca. drei Wochen zurück zu unseren eigentlichen Gastfamilien und Projekten. Wenn die Wahlen aber nicht wie geplant stattfinden und die vorherrschenden Demonstrationen weiter anhalten, kann es sein, dass wir bis zu zwei Monate in Taita/ Taveta bleiben.

 

Wenn AFS-Kenia diese Entscheidung gefällt hat, wird es wohl notwendig sein. Ich kann jedoch sagen, dass ich bis jetzt von den Demonstrationen, außer durch die Nachrichten, nicht wirklich viel mitbekommen habe. Da Kisumu eine Großstadt ist und hier sehr viele Anhänger des Kandidaten der Oposition Raila Odinga sind, finden im Moment fast täglich Demonstrationen statt. Zum Großteil leider auch gewaltsame. Da ich aber außerhalb in einem Dorf wohne und arbeite, ist die Wahrscheinlichkeit recht gering, dass die Demonstrationen auch demnächst vor unsere Haustüre kommen, und ich fühle mich durchaus sicher in Kiboswa. Man weiß allerdings natürlich nie, wie sich die Dinge noch entwickeln…

 

Man muss aber wirklich dazu sagen, dass die Situation, wie sie im Moment in Kenia vorherrscht, nicht der Normalfall ist. Dass ein Wahlergebnis annulliert wird, gewaltsame Proteste und Neuwahlen stattfinden, sind für Kenia einmalige und bisher unbekannte Ereignisse.

 

Was fordern die Demonstranten?

 

Die Demonstranten fordern Reformen personeller Art in der umstrittenen Wahlkommission. Diese sollen umgesetzt werden und dann Neuwahlen stattfinden. Außerdem sollten neue Firmen gefunden werden, um die Wahlzettel, sowie elektronische Registrierungsmaschinen zu stellen. Diese Forderungen stellt auch der Oppositionsführer Raila Odinga, weshalb er auch vor einigen Tagen seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl zurück gezogen hat. Da er aber einer der beiden Spitzenkandidaten in dieser Präsidentschaftswahl ist, ist fragwürdig, ob die diesjährigen Präsidentschaftswahlen ohne ihn und zum angekündigten Zeitpunkt stattfinden.

 

Da das im Moment alles noch offen ist, hat wohl AFS beschlossen, uns erst einmal aus den Krisenherten in andere Städte zu bringen und abzuwarten, wie sich die Situation weiter entwickelt.

 

Ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden!

 

Liebe Grüße,

Rose